Notare • Rechtsanwälte • Fachanwälte
DR. BAUN · GUTSCHE · BRAUNHOLZ · ANGERMANN KASSEL

Chronik der Kanzlei

Tradition, Kompetenz und Effizienz 

Die Sozietät DR. BAUN, GUTSCHE, BRAUNHOLZ und ANGERMANN ist eine der ältesten Kasseler Rechtsanwalts- und Notarskanzleien. Im JUVE-Handbuch 2005/2006 "Wirtschaftskanzleien" wird sie als eine der traditionsreichsten und angesehensten Kanzleien Kassels bezeichnet. In dem Werk des Nomos- Verlags "Kanzleien in Deutschland" (11. Auflage 2010) ist die Sozietät als eine von nur zwei Kasseler Rechtsanwaltskanzleien ebenfalls als angesehen und traditionsreich verzeichnet.

Gründung 1936 

In einem Anwaltsverzeichnis  aus dem Jahre 1936 sind ihre Gründer Dr. Bruno Müller und Dr. Walter Kreßner mit einer Praxis in der Unteren Königsstraße 50 aufgeführt. Dr. Bruno Müller gehörte dem Vorstand der Rechtsanwaltskammer seit 1933 an und war seit 1949 jahrelang Vorstandsvorsitzender. Im November 1957 fusionierten die Rechtsanwälte  Dr. Bruno Müller und Dr. Walter Kreßner mit den Rechtsanwälten Karl Vogt, Hans Mangold und Ursula Vogt.

Erste Kanzleifusion und Umzug

1962 trat Dr. Hans-Hilmar Baun in diese Sozietät ein. Nach dem Tod von Dr. Müller und Dr. Kreßner und dem Ausscheiden von Hans Mangold, der zum Direktor der Hessischen Brandversicherungsanstalt berufen wurde, kam es 1975 zu einer Fusion mit den Rechtsanwälten Dr. Eckart Schaefer, Erika Stagge und Volker Braunholz. Seit 1. Januar 1975 befindet sich die Kanzlei am Brüder-Grimm-Platz 4 in Kassel.

1980 verstarb Karl Vogt. Im November 1981 trat Rechtsanwältin Ingeborg Angermann in die Sozietät ein. In den folgenden Jahren schieden Ursula Vogt und Erika Stagge wegen Erreichens der Altersgrenze aus. Dr. Eckart Schaefer übernahm den Vorstandsvorsitz einer Versicherung. 1997 ergänzte  sich die Sozietät durch Dr. Axel Braunholz.

Fusion mit der Rechtsanwalts- und Notarskanzlei Gutsche & Kollegen

Um dem Trend der Anwaltschaft zur Spezialisierung gerecht werden zu können, erfolgte zum 1. Juli 2001 die Fusion mit der Rechtsanwalts- und Notarskanzlei Gutsche & Kollegen aus Kassel, die 1975 von Rainer Gutsche und Ingo Groß, dem ehemaligen Bürgermeister der Stadt Kassel, gegründet wurde.

Seit 1. Dezember 2003 übt Prof. Dr. jur. Karl Linnenkohl, ein weiterer renommierter Rechtsanwalt, seine Tätigkeit in der Kanzlei aus.

Am 1. Januar 2004 trat Rechtsanwalt und Notar Ingo Groß nach seiner Tätigkeit als Bürgermeister der Stadt Kassel wieder in die Sozietät ein. Sodann folgten 2005 Tanja Krug und 2007 Dr. Esther Tiedtke sowie Axel Dohmann.

Seit 1. November 2010 übt Rechtsanwalt Axel Neumann, Fachanwalt für Medizinrecht, seine anwaltliche Tätigkeit in der Kanzlei aus, welcher die Dezernate Medizinrecht und Familienrecht leitet.

Ab 1. Februar 2013 übt zur weiteren Verstärkung des verwaltungsrechtlichen Ressort Frau Rechtsanwältin Anke Malecki, Fachanwältin für Verwaltungsrecht, ihre anwaltliche Tätigkeit in der Kanzlei aus.

Zum 1. Januar 2014 folgten zur weiteren Verstärkung Herr Rechtsanwalt Guillaume Koschella mit den Schwerpunkten allgemeines Zivilrecht, Verkehrsrecht sowie Erbrecht und ab dem 1. Mai 2014 Frau Rechtsanwältin Annika Hergesell, Fachanwältin für Versicherungsrecht.



11 Rechtsanwälte, ein Team

 

Mit nunmehr 11 Rechtsanwälten, einschließlich der zwei Notare und der verschiedenen Fachanwälte, kann ein breites Leistungsspektrum abgedeckt werden.

Prozessvertretungen werden bei allen Amts- Landgericht und Oberlandesgerichten sowie bei sämtlichen Instanzen der Verwaltungs-, Arbeits,- Sozial- und Finanzgerichte der Bundesrepublik Deutschland.

In der Kanzlei ist ein Team von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tätig , das aufgrund der jahrelangen Zugehörigkeit effektiv zusammenarbeitet. Darüber hinaus bietet die Sozietät Auszubildenden die Möglichkeit, den Beruf der/des Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten zu erlernen.

Stand 01.05.2014